Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Sturmtief fegt durch Löbau

Sturmtief fegt durch Löbau

Im Löbauer Stadtpark „Friedenshain“ hat das Sturmtief „Friederike“ mehr als 20 Bäume jeglicher Größe und Beschaffenheit abgeknickt oder entwurzelt. Foto: Stadtverwaltung Löbau

Löbau. Das Sturmtief „Friederike“ hat im Löbauer Stadtgebiet und im Stadtwald zahlreiche Bäume entwurzelt. Im Gebiet des Löbauer Stadtwaldes werden derzeit vorrangig umgestürzte Bäume von den Straßen |Wegen entfernt.

Die Löbauer Waldarbeiter und die beauftragte Firma haben bereits den Weg zur Turmgaststätte freigelegt sowie beräumt. Es gibt, Stand Freitag, 19. Januar, 9.00 Uhr, noch Behinderungen und Sperrungen auf der Straße Kleindehsa-Lehn.

Daran wird laut Marcus Scholz, Medienreferent in der Stadtverwaltung Löbau, gearbeitet. Nach der Freilegung der Straßen beginnt die  Aufräumarbeiten im Wald. Besonders schwer hat es den Löbauer Stadtpark „Friedenshain“ getroffen. Im gesamten Park verteilt, hat es mehr als 20 Bäume jeglicher Größe und Beschaffenheit abgeknickt oder entwurzelt. Hier sind die Mitarbeiter seit den Morgenstunden dabei, Stämme und Astwerk zu verschneiden und den Park von herumliegenden Holz zu befreien. Aufgrund der aktuellen Umstände rät die Stadtverwaltung Löbau von Spaziergängen im Wald ab.

Weitere Informationen finden Sie unter www.facebook.com/alleslausitz.

Anzeige

Redaktion / 19.01.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel