Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Neu Mechanik für Papierkrippe in Hirschfelde

Neu Mechanik für Papierkrippe in Hirschfelde

Der Pilgerhäuslverein präsentiert künftig die derzeit einzige bewegliche Papierkrippe in der Oberlausitz der Öffentlichkeit. Foto: Jeannette Gosteli

Hirschfelde. Der Pilgerhäuslverein hat im Mai dieses Jahres eine altböhmische Papierkrippe geschenkt bekommen, die eine bewegte Geschichte hat. Sie stammt ursprünglich aus Engelsberg (Andelská Hora), einem kleinen Dorf am Fuße des Jeschken (Ješted). Die handbemalten Figuren entstanden vermutlich 1848 in einer Malerwerkstatt in Kratzau (Chrastava). Das erklärt auch den hohen künstlerischen Wert der Krippe. 1901 brachte sie der Fabrikant Wenzel Ansorge mit nach Kunnersdorf a.d.Eigen, wo sie bis 1945 privat aufgestellt wurde. 

Hauchdünne Fäden, die mitunter an Armen oder Köpfen der Papierfiguren angeknotet sind, verrieten, dass diese Krippe einst beweglich war. Leider blieb von der ursprünglichen Mechanik nicht viel erhalten. Doch das sollte sich bald ändern. Der Verein hat die Krippe ehrenamtlich restauriert und mit einer neuen Mechanik ausgestattet. Das ist nach Auffassung der „Bauherrn“ eine kleine Sensation. Denn es ist dann die einzige bewegliche Papierkrippe, die derzeit in der Oberlausitz öffentlich präsentiert wird. Die Engelsberger Weihnachtskrippe kann künftig ganzjährig besichtigt werden. 

Die Mechanik wird allerdings nur vom 1. Advent bis Mariä Lichtmess in Gang gesetzt. Dann bewegen sich hundert der insgesamt 240 Krippenfiguren. Finanziert wurde das Projekt über 53 Patenschaften für die Krippenfiguren. Die feierliche Eröffnung soll am 15. Januar 2022 erfolgen – vorausgesetzt, die Corona-Schutzbestimmungen lassen es zu.

Weitere Informationen zur Krippe gibt es hier

Steffen Linke / 06.01.2022

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.