Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Startschuss für Spreebad-Saison fällt in Kürze

Startschuss für Spreebad-Saison fällt in Kürze

Im kühlen Nass des Bautzener Spreebades soll sich schon bald wieder Jung und Alt austoben können. Pressefoto

Bautzen. Wird das Spreebad auch in diesem Sommer über 20.000 bade- und sonnenhungrige Besucher begrüßen können? Die Hoffnung in den Reihen des Betreibers, der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen (BBB), ist groß. Wie eine Sprecherin auf Anfrage mitteilte, seien alle Vorbereitungen für den Saisonstart seit Anfang Mai abgeschlossen. Momentan würden notwendige, saisonbedingte Arbeiten in der Objektpflege durchgeführt.

„Ein Öffnungstermin ist abhängig von der vorherrschenden Wetterlage und der Freigabe durch die Sächsische Corona-Schutzverordnung”, erklärte sie noch zur Wochenmitte. „Derzeit gehen wir davon aus, dass die Hygienemaßnahmen aus 2020 wieder greifen werden. Ob es Anpassungen geben wird, können wir erst mit Veröffentlichung der neuen Verordnung sagen.“ In ihren Eckpunkten ist diese seit Mittwoch bekannt. Seit Freitag steht fest: Die Freizeiteinrichtung wird pünktlich zum Kindertag ihre Tore für Badegäste öffnen. Alle Mädchen und Jungen bis 16 Jahre erhalten dann freien Eintritt ins Spreebad. 

„Auch in dieser Saison können sich maximal 700 Gäste zeitgleich im Bad aufhalten”, führte die BBB-Mitarbeiterin weiter aus. „Der Ticketverkauf erfolgt wie gewohnt über die Tageskasse. Ist jedoch die Maximalzahl erreicht, muss mit Wartezeiten am Einlass gerechnet werden. Die aktuellen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung sind beim Besuch des Spreebades zu beachten. Nachzulesen sind die wichtigsten Hinweise auf unserer Homepage. Die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln durch die Badegäste hat weiterhin Bestand. Diese sind gut sichtbar auf zahlreichen Plakaten und Hinweisschildern im gesamten Badgelände nachzulesen. Im Sanitärbereich bleiben zudem die Innenduschen geschlossen.“

Ansonsten würden Schwimmer- und Erlebnisbecken, Fontänen, Wasserspeier sowie Wellen- und Wasserkurvenrutsche wieder viel Spaß für Jung und Alt versprechen. Sie stünden für die aktive Erholung zur Verfügung, wenn auch in dieser Saison wieder unter besonderen Regelungen.

Die Verschiebung des Saisonstarts habe indes keine Auswirkungen auf die Personalstärke gehabt. Betroffene Mitarbeiter des Bäderbetriebes seien in anderen Bereichen der BBB eingesetzt worden. Mit der Öffnung der Einrichtung würden sie am angestammten Platz zurück erwartet.

Erfahrungsgemäß ziehen die Bautzener und deren Gäste an warmen Sommertagen gern ein paar Runden im Spreebad. Dieses hatte in der vergangenen Saison 21.000 Besucher begrüßen können.

Roland Kaiser / 29.05.2021

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.