Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Schulhoftaugliche Selbstverteidigung in Niesky und Görlitz

Schulhoftaugliche Selbstverteidigung in Niesky und Görlitz

Die Kinder beim Ablegen der Prüfungen. Foto: Goldene Drachen

Niesky/Görlitz. Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres herrschte bei den Schülern der „Kampfkunstschule Goldener Drache“ aus Niesky und Görlitz freudige Aufregung. Hoher Besuch aus den USA hatte sich angekündigt.
Grund hierfür waren die weltweit ersten Prüfungen im sogenannten „Kids Kyusho“, einem Selbstverteidigungsystem, das auf der Nutzung von Nervendruckpunkten und anatomischen Schwachstellen des Körpers basiert. Das Kyusho Jutsu wird bevorzugt von Personenschützern und Spezialeinheiten verwendet, um einen Gegner abwehren zu können, ohne diesem dabei großen physischen Schaden zuzufügen. Dies ist zum Beispiel im Hinblick auf die Notwehrgesetze und horrende Schmerzensgeld- und Schadenersatzforderungen von Bedeutung.

Dieses System wurde nun in einem bislang weltweit einzigartigen Pilotprojekt speziell für Kinder angepasst und von „schulhoftauglich“ bis hin zur echten lebensrettenden Abwehr gegen erwachsene Angreifer konzipiert. In Niesky und Görlitz gründete die Kampfkunstschule Goldener Drache im Frühjahr 2020 hierfür zwei Gruppen mit Kindern von vier bis 14 Jahren.

Nun war der große Moment gekommen: unter den aufmerksamen Blicken gleich vier hochrangiger Prüfer aus Polen und den USA durften die kleinen Drachen ihre ersten Prüfungen ablegen. Was für ein großer Moment!
Alle Schüler bestanden mit Bravour und verblüfften die Großmeister James E. Corn (10. Dan), Benjamin Cem Gencoglu (8. Dan), Janna Corn (6. Dan) und Cassandra Whittington-Sutt (2. Dan) mit ihren erstaunlichen Kenntnissen und Fertigkeiten.

Schulleiterin Isabel Bastian (1. Dan) strahlte sichtlich vor Stolz über diesen Erfolg. Aus aller Welt kamen Glückwünsche und Anfragen, das Kids Kyusho-Programm des „Okuden Circle“, de internationalen Dachverband übernehmen zu können. Ab November wird es hierfür an zwei Ausbildungsstützpunkten des Okuden Circkes unter der Leitung von Isabel Bastian erste Trainerschulungen geben.

Auch eine Schulpartnerschaft mit der „First & Main Academy“ aus Petersburg im US-Bundesstaat Indiana ging aus diesem Ereignis hervor.

Die „Goldenen Drachen“ trainieren an den Standorten Niesky und Görlitz neben Kyusho Jutsu auch Kung Fu, Kickboxen, Capoeira, Tai Chi und Brazilian Jiu Jitsu. Darüber hinaus gibt es Sprachkurse in Chinesisch und Englisch sowie regelmäßige Feriencamps.
 

Till Scholtz-Knobloch / 04.10.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.