Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Wer interessiert sich für Tobi und Kina?

Wer interessiert sich  für Tobi und Kina?

Lisa Naumann, ehrenamtliche Helferin beim Tierschutzverein Löbau-Zittau e.V., und Mitarbeiter Sören Ebermann kümmern sich um Beagle Mix Tobi (links) und Hündin Kina. Foto: Steffen Linke

Bischdorf. Die beiden Vierbeiner sind dem Tierschutzverein Löbau-Zittau e.V. im November des vergangenen Jahres von einer Organisation vermittelt worden.
Nach einer gewissen Zeit im Tierheim Bischdorf sind Tobi und Kina in einem Zwinger zusammengeführt worden. „Das hat tierisch gut funktioniert“, berichtet Sören Ebermann, Mitarbeiter des Tierschutzvereins Löbau-Zittau e.V. Die beiden Hunde würden auch problemlos zusammen Gassi gehen.
Tobi ist sehr aufgeschlossen, lieb, mag aber nicht unbedingt Katzen. Kina war anfangs sehr vorsichtig und skeptisch, findet jedoch schnell Vertrauen zu den Menschen. Die beiden Hunde können sowohl einzeln als auch zusammen an ein tierliebes Frauchen oder Herrchen vermittelt werden. Ein Grundstück wäre von Vorteil. Die beiden Vierbeiner können aber auch in der Wohnung gehalten werden. Wer sich für Tobi oder Kina bzw. einen anderen tierischen Insassen der Zwingeranlage Bischdorf interessiert, der sollte sich umgehend zu den offiziellen Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 8.00 bis 15.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 8.00 bis 14.00 Uhr und an Feiertagen von 8.00 bis 12.00 Uhr unter Telefon (03585) 8789408 oder der Notfallnummer 0172 / 2761398 melden. Die Palette reicht von vielen weiteren Hunden, über Katzen, Chinchillas bis hin zu Meerschweinchen.

Aufgrund der aktuellen Situation sind große Anstrengungen notwendig, um den täglichen Betrieb im Tierheim Bischdorf zu meistern. „Das gelingt uns den Umständen entsprechend gut“, sagt Tierheimleiterin Ramona Rude. Trotzdem sei die finanzielle Lage sehr angespannt. So fällt coronabedingt der traditionelle Tag der offenen Tür am Samstag, 1. Mai, im Tierheim Bischdorf aus. Damit würden wieder Einnahmen für den täglichen Betrieb verloren gehen. Spenden können auf das Konto des Tierschutzvereins Löbau-Zittau e.V. bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien IBAN: DE43 8505 0100 3000 2084 60, BIC: WELADED1GRL eingezahlt werden.
Achtung! Der Tierschutzverein Löbau-Zittau e.V. vermittelt derzeit nur mit vorheriger Telefonvereinbarung unter den angegebenen Rufnummern Tiere aus der Zwingeranlage Bischdorf.

Ramona Rude bittet in diesem Zusammenhang auch um entsprechende Pünktlichkeit. Das sei bisher leider nicht immer der Fall gewesen.

Steffen Linke / 25.04.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Kommentare zum Artikel "Wer interessiert sich für Tobi und Kina? "

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

  1. Fritz schrieb am

    Warum holt man Hunde aus Rumänien ? in Deutschland gibt es doch bestimmt genug. Und dann noch Spenden, was soll das .........